Lernen mit allen Sinnen, aber sinnvoll!
Sensorische Integration und die Auswirkungen auf das Lernen

 

 

Lernen mit allen Sinnen ist ein zentrales Thema in Kindergärten, Schulen und Sondereinrichtungen. Die Wahrnehmung, die Verarbeitung und Verbindung von Sinnesreizen wie Bewegung, Körperhaltung, Riechen, Schmecken, Tasten, Sehen und Hören bilden die elementare Grundlage für das Handeln und Lernen.
In diesem Seminar wird der Zusammenhang zwischen Sinneswahrnehmungen und die Auswirkung auf die Bereiche des Lernens erarbeitet. Fachkräfte und Eltern werden in die Lage versetzt, Kindern eine praxisnahe, individuelle und sinnvolle Förderung anbieten zu können. Dabei werden neueste Kenntnisse der psychologischen Grundlagenforschung berücksichtigt. Denn nur der richtige Einsatz führt zum Erfolg.
Kinder mit Wahrnehmungsstörungen müssen sich in vielen Bereichen des Lebens mehr anstrengen als andere, um zum gleichen Ergebnis zu kommen.

Ergänzend werden in diesem Seminar Wege vermittelt, um Motivation und Eigensteuerung für erfolgreiches Lernen aufzubauen.
 

 

Zielgruppe:           Eltern und Interessierte

 

Referent:       

Franz Wirth                                                       

Ergotherapeut mit verhaltenstherapeutischer Zusatzqualifikation           

Lehrtherapeut für Sensorische Integration zert. DVE                                     

Neurofeedbacktherapeut zert. IFEN           

 

 

Datum:                - nach Vereinbarung  - Tagesseminar von 9:30 Uhr bis 16:00 uhr

Kosten:                40,00 € pro Person

Ort:                     - nach Vereinbarung

                             

Anmeldungen:   09321 - 25196

 

 

 

Hinweis: Bitte leiten Sie diese Info über Ihren Verteiler/Infotafel an Ihre Patienten/Interessenten weiter!        

               Bei Interesse kann das Tagesseminar für eine Gruppe in Einrichtungen/Praxen organisiert werden.

 
Go to top